Angebote zu "Rande" (34 Treffer)

Kategorien

Shops

Engelfigur Engel mit Eisenbahn und B?r ohne Kro...
56,75 € *
zzgl. 5,90 € Versand

Engelfigur Engel mit Eisenbahn und Bär ohne Krone Höhe ca 6 cm &#220ber die Firma KDE - Kunstgewerbliche Drechslerei EllmannEin kleiner Landstrich am Rande Deutschlands, zwischen Vogtland und Sächsischer Schweiz. Reizvolle L

Anbieter: Rakuten
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Engelfigur Engel mit Eisenbahn und B?r mit Kron...
57,99 € *
zzgl. 5,90 € Versand

Engelfigur Engel mit Eisenbahn und Bär mit Krone Höhe ca 6 cm &#220ber die Firma KDE - Kunstgewerbliche Drechslerei EllmannEin kleiner Landstrich am Rande Deutschlands, zwischen Vogtland und Sächsischer Schweiz. Reizvolle La

Anbieter: Rakuten
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
3 Finger Jack Old Vine Zinfandel - 2016 - 3 Fin...
17,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Besondere an diesem Wein Der 3 Finger Jack wurde nach einem Revolverhelden aus der Ära des Goldrauschs benannt und enthält Zinfandel von besonders alten Rebstöcken. Der Kalifornier bietet phänomenalen Rotwein-Genuss mit mächtiger Statur und betörend intensiven Fruchtaromen.Was wenige Weinfreunde wissen: Zinfandel ist eine andere Bezeichnung für die Rebsorte Primitivo. Dabei steht Zinfandel mindestens so sehr für Kalifornien wie Primitivo für das italienische Apulien. Nirgendwo sonst auf der Welt wird so viel Zinfandel angebaut wie in Kalifornien. Der 3 Finger Jack stammt wiederum aus der renommiertesten Weingegend für Zinfandel in Kalifornien. Lodi liegt im größten kalifornischen Anbaugebiet, dem Central Valley, besitzt dort aber eine Sonderstellung: Da Lodi im Osten an das Sacramento Delta grenzt, wird das Klima positiv durch den kühlen Wind aus der San Francisco Bay beeinflusst. Dadurch wird es im Sommer nicht zu heiß, die Weine bleiben frisch und geraten nicht „marmeladig“. Zudem ist Lodi die Heimat der ältesten und besten Zinfandel Weinberge Kaliforniens.Für den 3 Finger Jack kamen Trauben zum Einsatz, die von 110 Jahre alten Rebstöcken stammen. An diesen alten, knorrigen Pflanzen wachsen nur noch ganz wenige Trauben, die in Sachen Konzentration und Aromakomplexität als herausragend zu bezeichnen sind.Diese Trauben werden für den 3 Finger Jack selbstverständlich sorgfältig per Hand gelesen und streng selektioniert. Um den Wein noch harmonischer zu machen, verbringt dieser Zinfandel zwölf Monate in französischen und amerikanischen Eichenfässern. Ein Aufwand, der sich lohnt und in Summe für ein ganz besonderes Weinerlebnis sorgt.Und nur am Rande: Der Revolverheld 3 Finger Jack hieß in Wirklichkeit Jack Dunlop. Er war Ende des 19. Jahrhunderts vor allem als Eisenbahn-Räuber bekannt. Ob er wirklich nur drei Finger hatte, ist bis heute unbestätigt. Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig Der Wein fließt in einem fast undurchsichtigen Violett ins Glas. Der Geruch beeindruckt mit intensiven Aromen von roten Beeren, die durch Gewürznoten und Vanille ergänzt werden. Am Gaumen ist der Wein extrem konzentriert und wartet mit einer vielschichtigen Aromatik auf: Reife Brombeeren, Kirschen und Erdbeeren werden durch maskuline Eindrücke ergänzt, die vor allen an Leder, Zedernholz und Rauch erinnern.

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Eisenbahnchronik Harz
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

1840 erhielt Harzburg als erster Ort am Harzrand Eisenbahnanschluss. Rasch entstanden rund um das norddeutsche Mittelgebirge weitere Strecken, bevor sich 1883 der heute wieder bestehende Eisenbahnring um den Harz schloss. Gleichzeitig drang der Schienenstrang immer weiter ins Gebirge vor und erreichte 1899 sogar den sagenumwobenen Brocken. Viele Jahre lang bestimmte die Eisenbahn das Verkehrsgeschehen, bevor die deutsche Teilung im Jahr 1945 zu ersten Streckenstilllegungen führte. Einen weiteren Bedeutungsverlust musste der Schienenverkehr ab den 1960er Jahren durch die geradezu ungebremst wachsende Konkurrenz der Straße hinnehmen. Die "Eisenbahnchronik Harz" beschreibt detailliert die Geschichte aller Eisenbahnen des Harzes einschließlich der Werkbahnen. Der Leser erfährt auch etwas über Land und Leute, Bergbau und Hüttenwesen und über so manche Gegebenheit am Rande.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Eisenbahnchronik Harz
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

1840 erhielt Harzburg als erster Ort am Harzrand Eisenbahnanschluss. Rasch entstanden rund um das norddeutsche Mittelgebirge weitere Strecken, bevor sich 1883 der heute wieder bestehende Eisenbahnring um den Harz schloss. Gleichzeitig drang der Schienenstrang immer weiter ins Gebirge vor und erreichte 1899 sogar den sagenumwobenen Brocken. Viele Jahre lang bestimmte die Eisenbahn das Verkehrsgeschehen, bevor die deutsche Teilung im Jahr 1945 zu ersten Streckenstilllegungen führte. Einen weiteren Bedeutungsverlust musste der Schienenverkehr ab den 1960er Jahren durch die geradezu ungebremst wachsende Konkurrenz der Straße hinnehmen. Die "Eisenbahnchronik Harz" beschreibt detailliert die Geschichte aller Eisenbahnen des Harzes einschließlich der Werkbahnen. Der Leser erfährt auch etwas über Land und Leute, Bergbau und Hüttenwesen und über so manche Gegebenheit am Rande.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Zu Rande kommen
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

'Zu Rande kommen' eröffnet eine profane Alternative zu Jakobsweg & Co. Es ist die Anleitung zu einer Fußreise durch die Notranjska (Innerkrain) und Primorska (Küstenland) im Südwesten Sloweniens sowie durch den italienischen Carso Triestino im Hinterland von Triest.Die rund zweiwöchige Tour beginnt am Hauptbahnhof von Ljubljana, verzweigt sich bei Postojana in eine Nord- und Südpassage und endet wahlweise in der Altstadt von Koper oder im Zentrum von Triest. Die Route verbindet einige der schönsten Naturlandschaften Sloweniens, darunter auch bisher 'unentdeckte' Gegenden. Zu den Höhepunkten zählen der Regionalpark Ljubljansko barje, die einsame Menisija, der berühmte Zirknitzer See/Cerknisko jezero, die dramatische Schluchtenlandschaft Rakov Skocjan, die stillen Wälder der Javorniki, die idyllischen Almen der Vremscica, der unesco-Weltkulturerbe-Park Skocjanske jame, das sanfte Hügelland Brkini, die 'Winnetou-Landschaften' des Kraski rob, das fruchtbare Rozana-Tal, das legendäreVal Rosandra und zu guter Letzt die Weinterrassen bei Triest. Dazu kommen zahlreiche Kulturdenkmäler, malerische Dörfer und alte Kulturlandschaften, die auf historischen Saumpfaden und Wanderwegen abseits der Hauptverkehrsrouten liegen. Weitere Vorzüge der Weitwanderung sind die leicht zu bewältigenden Tagesetappen, die angenehmen Übernachtungsmöglichkeiten sowie das gute kulinarische Angebot. Ein Großteil der Etappenziele ist mit der Eisenbahn erreichbar, woraus sich mehrere Abkürzungsund Variationsmöglichkeiten ergeben.'Zu Rande kommen' ist das siebte Wander-Reise-Lesebuch des erfolgreichen Autorenteams um Gerhard Pilgram und enthält neben Wegbeschreibungen, gastronomischen Tipps und Kartenskizzen ausführliche Orts- und Landschaftsporträts sowie mehrere Aufsätze und Essays zur Geschichte und Kultur der Region. Der Titel verweist sowohl auf den landschaftlichen Charakter der Fußreise als auch auf manche Widrigkeiten, mit denen die Reisenden 'zu Rande kommen' müssen.Wie immer bewahren die Autoren bei aller Sympathie für das Land ihren kritischen Blick und eine ironische Distanz, was die Lektüre des Buches ebenso erhellend wie vergnüglich macht. Die Farb- und Schwarzweißfotos zeichnen ein unkonventionelles Bild der faszinierenden Landschaften am Südrand Mitteleuropas.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Zu Rande kommen
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

'Zu Rande kommen' eröffnet eine profane Alternative zu Jakobsweg & Co. Es ist die Anleitung zu einer Fußreise durch die Notranjska (Innerkrain) und Primorska (Küstenland) im Südwesten Sloweniens sowie durch den italienischen Carso Triestino im Hinterland von Triest.Die rund zweiwöchige Tour beginnt am Hauptbahnhof von Ljubljana, verzweigt sich bei Postojana in eine Nord- und Südpassage und endet wahlweise in der Altstadt von Koper oder im Zentrum von Triest. Die Route verbindet einige der schönsten Naturlandschaften Sloweniens, darunter auch bisher 'unentdeckte' Gegenden. Zu den Höhepunkten zählen der Regionalpark Ljubljansko barje, die einsame Menisija, der berühmte Zirknitzer See/Cerknisko jezero, die dramatische Schluchtenlandschaft Rakov Skocjan, die stillen Wälder der Javorniki, die idyllischen Almen der Vremscica, der unesco-Weltkulturerbe-Park Skocjanske jame, das sanfte Hügelland Brkini, die 'Winnetou-Landschaften' des Kraski rob, das fruchtbare Rozana-Tal, das legendäreVal Rosandra und zu guter Letzt die Weinterrassen bei Triest. Dazu kommen zahlreiche Kulturdenkmäler, malerische Dörfer und alte Kulturlandschaften, die auf historischen Saumpfaden und Wanderwegen abseits der Hauptverkehrsrouten liegen. Weitere Vorzüge der Weitwanderung sind die leicht zu bewältigenden Tagesetappen, die angenehmen Übernachtungsmöglichkeiten sowie das gute kulinarische Angebot. Ein Großteil der Etappenziele ist mit der Eisenbahn erreichbar, woraus sich mehrere Abkürzungsund Variationsmöglichkeiten ergeben.'Zu Rande kommen' ist das siebte Wander-Reise-Lesebuch des erfolgreichen Autorenteams um Gerhard Pilgram und enthält neben Wegbeschreibungen, gastronomischen Tipps und Kartenskizzen ausführliche Orts- und Landschaftsporträts sowie mehrere Aufsätze und Essays zur Geschichte und Kultur der Region. Der Titel verweist sowohl auf den landschaftlichen Charakter der Fußreise als auch auf manche Widrigkeiten, mit denen die Reisenden 'zu Rande kommen' müssen.Wie immer bewahren die Autoren bei aller Sympathie für das Land ihren kritischen Blick und eine ironische Distanz, was die Lektüre des Buches ebenso erhellend wie vergnüglich macht. Die Farb- und Schwarzweißfotos zeichnen ein unkonventionelles Bild der faszinierenden Landschaften am Südrand Mitteleuropas.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Transsibirische Eisenbahn. Golden Globe
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über zwei Kontinente, 3 Länder und sieben Zeitzonen zieht sich die eindrucksvolle Strecke über den längsten Schienenstrang der Welt: Die Transsibirische Eisenbahn, von Beijing, dem Herzen des erwachenden Drachen, 7661 Kilometer weit bis in die Stadt der goldglänzenden Kirchen - Moskau. Die Schienenreise führt durch die Steppen der Mongolei, durch menschenleere Regionen am Rande der Wüste Gobi, durch die sibirische Taiga des Riesenreiches Russland, bis an den Baikal-See. Von den ersten Kosakensiedlungen in Ostsibirien führt die Trasse weiter in die alte Kaufmannsstadt Irkutsk und nach Novosibirsk, das den Mittelpunkt des gesamten russischen Reiches markiert. Weiter über Jekaterinburg, die Hauptstadt des Ural bis nach Kasan. Endstation ist die russische Hauptstadt Moskau. Eine einzigartige Reise, auf der sich das Erleben unberührter Naturlandschaften abwechselt mit den kulturellen und historischen Höhepunkten entlang eines geschichtsträchtigen Schienenstanges. STREIFZUG Für Zar Peter den Großen sollte die neue Stadt am Meer ein Tor zur westlichen Welt sein: St. Petersburg. Es wurde das Venedig des Nordens.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Original Crottendorfer Eisenbahngeschichten
15,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der kleine Erzgebirgsort Crottendorf wurde durch die Herstellung von Räucherkerzen in aller Welt bekannt. Aber in den 80er Jahren zog es vor allem wegen anderer rauchender Objekte Touristen und Eisenbahnfreunde in das obere Zschopautal. Hier auf dem 6,5 km "langen" Schienenstrang wurde ein Stück deutsche Eisenbahngeschichte geschrieben. Die letzten regelspurigen Tenderdampflokomotiven in Einheitsbauart der Deutschen Reichsbahn, die Baureihe 86, bewältigten (wieder) den gesamten Zugverkehr. Insgesamt fuhr bis 1996 die Eisenbahn 107 Jahre nach Crottendorf, unmittelbar an den Haustüren der Einwohner vorbei. Der Modelleisenbahner und Eisenbahnfreund Siegfried Bergelt wohnte von 1949 - 1977 in Sichtweite des oberen Bahnhofes und hat sich auch später noch mit den Geschehnissen um diese Eisenbahnstrecke beschäftigt. Neben einer technikgeschichtlichen Einleitung, bilden die Eisenbahngeschichten aus dem Zeitraum der 50er Jahre bis zur letzten Fahrt, den Hauptteil des Buches. Eine großzügige Bebilderung mit meist noch unbekannten Aufnahmen dieser Strecke und den Geschehnissen am Rande runden den Band ab. Gewürzt mit einem Hauch (N)ostalgie mag manches heute beim Leser ein Lächeln hervorrufen.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot