Angebote zu "Telekommunikation" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Zwischen Regulierung und Wettbewerb
87,37 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Öffnung der Netzsektoren Telekommunikation, Elektrizität, Luftverkehr, Eisenbahn und Nahverkehr für den Wettbewerb erfordert die Neubestimmung von Art und Umfang staatlicher Eingriffe in das Marktgeschehen. Aufbauend auf der theoretischen Analyse zentraler Fragen der Regulierungspraxis bietet das Buch mit der konsequenten Anwendung des disaggregierten Regulierungsansatzes auf die jeweils sektorspezifischen Problemstellungen eine Darlegung des jeweiligen Regulierungsbedarfs und eine fundierte Erörterung aktueller Probleme. Der einheitliche Analyserahmen verdeutlicht dem Leser Parallelen und Unterschiede zwischen den Sektoren und erleichtert eine eigenständige Auseinandersetzung mit aktuellen wettbewerbspolitischen Fragestellungen. Mit einer Reihe von Aktualisierungen und Ergänzungen wird der Tatsache Rechnung getragen, dass die Marktöffnung in den Netzsektoren durchaus kein abgeschlossener Prozess ist.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Kundenschutz auf liberalisierten Märkten. 3 Bände
168,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kundenschutz auf liberalisierten Märkten. 3 Bände ab 168 € als Taschenbuch: Konzepte Maßnahmen und Wirkungen in Europa. Personenverkehr/Eisenbahn Telekommunikation und Energie. . 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Telekommunikation Energie Eisenbahn
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Telekommunikation Energie Eisenbahn ab 49 EURO Welche Regulierung brauchen die Netzwirtschaften?. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Die Regulierung der Netzstruktur
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Regulierung der Netzstruktur ab 88 EURO Elektrizität Gas Eisenbahn Telekommunikation. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Kundenschutz auf liberalisierten Märkten. 3 Bände
168,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kundenschutz auf liberalisierten Märkten. 3 Bände ab 168 EURO Konzepte Maßnahmen und Wirkungen in Europa. Personenverkehr/Eisenbahn Telekommunikation und Energie. . 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Die Anreizregulierung in den Netzwirtschaften
84,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Anreizregulierung in den Netzwirtschaften ab 84 EURO Eine sektorübergreifende Untersuchung der Netzwirtschaften Energie Telekommunikation und Eisenbahn. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Rüttgers, C: Wettbewerb i. d. deut. Trinkwasser...
87,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In den achtziger Jahren begann in den Industriestaaten die Deregulierung der Netzbranchen. Auch in Deutschland wurden die Wirtschaftsbereiche Eisenbahn, Strom- und Gasversorgung sowie Telekommunikation liberalisiert. In der Wasserversorgung dominieren dagegen bis heute vertikal integrierte Gebietsmonopolisten unter eigentumsrechtlichem Einfluss des Staates. Es stellt sich die Frage, inwieweit ein veränderter Regulierungsrahmen die Dispositionsspielräume privater Wirtschaftssubjekte angesichts dieser ordnungspolitisch zweifelhaften Situation ausweiten kann. Mit dem disaggregierten Regulierungsansatz wird der bei natürlichen Monopolen als notwendig erachtete regulierende Eingriff in seiner Intensität reduziert. Ausschliesslich monopolistische Engpassbereiche, die in Netzbranchen in der Verteilung lokalisiert werden, begründen Regulierungsbedarf. Ansonsten ist eine Rahmenordnung zu etablieren, die Wettbewerb ermöglicht. Christian Rüttgers erweitert die Perspektive durch Einbezug weiterer Marktversagenstatbestände und Disaggregationsdimensionen. Der Autor überträgt den ergänzten disaggregierten Regulierungsansatz auf die deutsche Wasserwirtschaft, um einen konkreten Reformfahrplan zu entwerfen, der den Einfluss von Interessengruppen, Politikern und Bürokraten berücksichtigt. Fazit: Die Wasserwirtschaft muss kein wettbewerblicher Ausnahmebereich bleiben. Vielmehr sollte eine Marktöffnung erfolgen. Ohne staatliche Intervention ist die Wasserversorgung nicht koordinierbar. Eine Rechtfertigung für die Beibehaltung der regionalen Monopole ist dies jedoch nicht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Jasoer, U: Öffentlicher Personennahverkehr - ÖPNV
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Öffentlicher Personennahverkehr, Schienenpersonennahverkehr Von Dr. Ute Jasper 1. Auflage (Rechtsstand: 1.5.2013) Inhalt: Erster Teil. Internationales Recht * - Internationalen Eisenbahnverkehr (COTIF) * - Internationale Rechtsordnung der Eisenbahnen (ÜEInTRE) Zweiter Teil. EU-Recht * - Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV), Art 58, Art. 90-109 * - Verordnung (EG) Nr. 169/2009; Wettbewerbsre-geln auf dem Gebiet des Eisenbahn-, der Strassen- und Binnenschiffsverkehrs * - Verordnung (EG) Nr. 1370/2007; öffentliche Per-sonenverkehrsdienste auf Schiene und Strasse * - Verordnung (EG) Nr. 1371/2007; Stärkung der Rechte der Fahrgäste im Eisenbahnverkehr * - Verordnung (EG) Nr. 181/2011; Rechte der Fahr-gäste im Kraftomnibusverkehr 7 Dritter Teil. Bundesrecht * - Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) * - Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung (EBO) * - Eisenbahnbetriebsleiterverordnung (EBV) * - Eisenbahninfrastruktur-Benutzungsverordnung (EIBV) * - Eisenbahnunternehmer-Berufszugangsverordnung (EBZugVO) * - Entflechtungsgesetz (EntflechtG) * - Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) * - Gesetz über die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und -Eisenbahnen (BEGTPG) * - Gesetz über die Eisenbahnverkehrsverwaltung des Bundes (BEVVG) * - Gesetz zur Regionalisierung des öffentlichen Perso-nennahverkehrs (RegG) * - Personenbeförderungsgesetz (PBefG) * - SGB IX * - Verordnung über den Ausgleich gemeinwirtschaftlicher Leistungen im Eisenbahnverkehr (AEAusglV) Vierter Teil. Gesetze der Länder

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Zwischen Regulierung und Wettbewerb
164,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Öffnung der Netzsektoren Telekommunikation, Elektrizität, Luftverkehr, Eisenbahn und Nahverkehr für den Wettbewerb erfordert die Neubestimmung von Art und Umfang staatlicher Eingriffe in das Marktgeschehen. Aufbauend auf der theoretischen Analyse zentraler Fragen der Regulierungspraxis bietet das Buch mit der konsequenten Anwendung des disaggregierten Regulierungsansatzes auf die jeweils sektorspezifischen Problemstellungen eine Darlegung des jeweiligen Regulierungsbedarfs und eine fundierte Erörterung aktueller Probleme. Der einheitliche Analyserahmen verdeutlicht dem Leser Parallelen und Unterschiede zwischen den Sektoren und erleichtert eine eigenständige Auseinandersetzung mit aktuellen wettbewerbspolitischen Fragestellungen. Mit einer Reihe von Aktualisierungen und Ergänzungen wird der Tatsache Rechnung getragen, dass die Marktöffnung in den Netzsektoren durchaus kein abgeschlossener Prozess ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot